Drucken

Infos-Tipps-Links

Infos-Tipps-Links

_________________________________________________________________________________________________________________________________________

                                          Der `french lilac´ (Französischer Flieder) oder

                                    Edelflieder

                                                      Syringa vulgaris `Hybriden´ ________________________________________________________________________________________________________________________________________

Vom Flieder gibt es über 30 verschiedene Arten, die von Ostasien bis nach Europa ihre Verbreitung finden. Die bekannteste Art, ist der auf dem Balkan heimische gewöhnliche Flieder, bei uns der als Edelflieder bezeichnete Syringa vulgaris. Er zählt zu den ältesten, in Gärten verwendeten Ziersträuchern und sollte in keinem Garten fehlen.
 
Im Jahre 1565 gelangte der Edelflieder an den Wiener Hof und erhielt von dort Einzug in die mitteleuropäische Gartenwelt. Durch intensive Züchtungen entstand eine große Sortenvielfalt. Vor allem in Frankreich und England entstanden im 19. Jahrhundert viele, sehr schöne Zuchtformen.
Was die Sortenauswahl betrifft, hat sich in den letzten Jahren vieles getan. Es gibt aktuelle Sorten mit kompaktem Wuchs und mit zweifarbig wirkenden Blüten, durch dunklere Knospen als die Blütenblätter. Die Farbpaltette der Blüten geht von weiß bis cremefarben über violett, lila bis blau, hin zu magentafarben bis ins pinkfarbene und fliederfarbene.
Sie lassen sich auch als einstämmige kleine Blütenbäume, sogenannte Fliederstämme ziehen, die ein hohes Alter erreichen können. Edelflieder sind sehr windfest, daher auch gut als Blütenhecken geeignet.
Alle Fliederarten sind Sonnenanbeter und vertragen auch trockene Hitze. In schattigen Lagen gedeihen sie zwar auch, bilden aber keine dichten Kronen und setzen wesentlich weniger Blüten an. Sie wachsen am besten auf nährstoffreichen, eher trockenen kalkhaltigen Lehmböden, ohne Bodenverdichtung und Staunässe.
Der Edelflieder ist sehr pflegeleicht, auf sandigen Böden sollte er zusätzlich mit Nährstoffen in Form von organischen Düngern, z.B. Hornspänen versorgt werden, die den Zuwachs und die Blütenbildung fördern.
Die Blütenknospen bildet der Edelflieder bereits im Vorjahr, um bei Rückschnitten im Frühjahr die Blütenpracht nicht zu reduzieren, sollten kleinere Schnittmaßnahmen, nach der Blüte, ab Anfang Juni durchgeführt werden. Schneiden Sie möglichst alle verblühten Rispen bis über mindestens zwei gut ausgebildete Seitenknospen zurück, Sie verhindern so die Samenbildung und regen zur Bildung neuer Blütenknospen für die nächste Blütensaison an.
 
Edelflieder wird auch als meristemvermehrte bzw. stecklingvermehrte Pflanze angeboten, diese sind aber im Vergleich zu den Veredelungen auf Syringa vulgaris (gewöhnliche Flieder) in der Wüchsigkeit, Blühwilligkeit und Lebensdauer keine gleichwertige Alternative.

 

IMG_7830k.jpg
Syringa vulgaris `RUHM VON HORSTENSTEIN´
__________________________________________________________________________________________________________________________________________

Hier sind für Sie weitere, sehr interessante und empfehlenswerte Webseiten aufgelistet ! 

Die folgenden Seiten enthalten für Sie weitere wesentliche Informationen über die Sorten- und Kulturbeschreibung des Edelflieders,

sowie Hinweise auf internationale Veranstaltungen zum Thema Edelflieder.

  

                               Screenshot von http://www.internationallilacsociety.org                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          

           http://www.rochesterevents.com/festivals-events/lilac-festival           Screenshot von http://lilacgardensoflindsay.org/           Screenshot von http://www.ext.nodak.edu/extnews/hortiscope/shrub/lilac.htm           Screenshot von http://www.gardenersnet.com/lilac.htm

__________________________________________________________________________________________________________________________________________

Unsere Buch-/Literaturtipp`s für Sie !

  Die folgenden Buch-/Literaturtipps enthalten für Sie, ebenso weitere wesentliche Informationen über die Sorten- und Kulturbeschreibung des Edelflieders.

  Erhältlich sind diese Fachbücher (in englischer Sprache) über den Buchhandel.

 

                 Lilacs_a_gardener_180_s_encyclopedia                         Lilacs_-_The_Genus_Syringa                         Lilacs_for_the_garden 

          Lilacs a gardener´s encyclopedia                                               Lilacs - The Genus Syringa                                                        Lilacs for the garden 

                     ISBN-13: 978-0881927955                                                         ISBN-13: 978-0881925302                                                     ISBN-13: 978-15529756

                                Published by Timber Press.Inc. 2008                                  Published by Timber Press.Inc. 2002                                         Published by Firefly Books Ltd. 2002

                     (language: english)                                                                  (language: english)                                                                  (language: english)

                                                                                   

Peter Bonarius, Fliederkulturen-Baumschulen,  61231 Bad Nauheim/Steinfurth 2011-2017